Der Internationale Nr. 05 vom 08.03.2022
erschienen am: Di 08.03.2022 um 12:00 Uhr

Der Internationale

In der aktuellen Ausgabe erwartet Sie:

  • Warum Aktieninvestments selbst im Angesicht eines Atomkrieges rational sein können
  • Die Cisco-Aktien halten sich noch vergleichsweise gut
  • Wie viele andere Firmen stellt auch Aecom seine Russland-Aktivitäten ein
  • Der Kurseinbruch bei Veolia scheint stark übertrieben zu sein
  • Russland-Probleme bewirkten bei Engie einen massiven Ausverkauf

Börsenwerte IF Verlag GmbH

Der Internationale Nr. 05 vom 08.03.2022

Verlag

Börsenwerte IF Verlag GmbH

Erscheinungsweise

14-täglich

Bereich

Aktien, Rohstoffe, Zertifikate

Regionen

Asien, Deutschland, Europa, USA, Welt

Erscheinungstag

Dienstag

Umfang

4 Seiten

Eine Entscheidung zu treffen
war nie einfacher!

Pfeil

Brief-Alarm

Börsenbrief verpasst? Wir informieren Sie zur Erscheinung Ihrer favorisierten Börsenbriefe!

kostenlos anmelden

Gratis Leseprobe

Sie interessieren sich für diesen Börsenbrief, sind aber noch unsicher? Testen Sie jetzt eine ältere Ausgabe!

kostenlos herunterladen

Abo abschließen

Die Qualität unserer Börsenbriefe hat Sie überzeugt? Partizipieren Sie an den den Vorteilen eines Abonnements!

Abo bestellen

Ausgabe Kaufen

10,00€Preis inkl. MwSt.

Einzelausgabe kaufen

Der Internationale

Der Internationale - Global in Gewinner-Aktien investieren
• erscheint 14täglich
• nachvollziehbare und ausgeklügelte Strategie mit klaren Regeln und Mechanismen
• setzt auf Aktien mit guter Anlagestory, starken Charts und vernünftigen Bewertungen
• breites Anlageuniversum, das alle Branchen und Weltregionen umfasst
• mit flexibler Rohstoff-Rubrik
• klare Einstiegs- und Verkaufsstrategie mit dem Ziel eines optimierten Chance-Risiko-Profils
• erfolgreiches Musterdepot – seit 20 Jahren mit einer durchschnittlichen Jahresperformance von 25,7%

Folgen Sie unserer erfolgreichen Strategie!

Im Börsenbrief „Der Internationale“ verfolgen wir eine klare, einfach nachvollziehbare und ausgeklügelte Strategie. Diese besteht darin, weltweit in Gewinner-Aktien zu investieren.

Gewinner-Aktien – was ist das?

Über Gewinner-Gene verfügen überdurchschnittlich oft Aktien mit folgenden Merkmalen:

• überzeugende Anlagestory
• solides Geschäftsmodell
• nachhaltige Wettbewerbsvorteile
• stabile Bilanzrelationen
• gute Wachstumsaussichten
• vernünftige Bewertungsrelationen
• starkes Chartbild

Aktien mit diesen Eigenheiten passen zu jenen vier Anlagefaktoren, die in der Vergangenheit bereits ihre Fähigkeit zu einer besseren Wertentwicklung verglichen mit dem Gesamtmarkt bewiesen haben. Gemeint sind damit die Anlagestile: Value, Growth, Momentum und Quality.

Allerdings sind auch diese erprobten Anlagestrategien nicht immer erfolgreich. Vielmehr wechseln sich selbst bei ihnen gute und schlechte Phasen ab. Heerscharen an Experten in der Finanzindustrie versuchen sich an der Aufgabe, möglichst gut zu timen, wann die einzelnen Stile „in“ und wann sie „out“ sind. Wegen häufiger und abrupter Favoritenwechsel erscheint uns das aber kein Vorgehen mit einem vernünftigen Chancen-Risiko-Profil zu sein.

Aussichtsreicher und treffsicherer stufen wir es dagegen ein, die vier genannten Anlagestile zu verbinden. Das gelingt, in dem wir gezielt nach Aktien suchen, die möglichst bei allen vier Stilen etwas zu bieten haben. Wer diese Vorbedingung erfüllen kann, bringt das Rüstzeug für eine Gewinner-Aktie mit und landet in unserem Favoritenkorb.

Erfüllt eine Gewinner-Aktie ihren Ruf mit steigenden Kursen, folgen wir dem Motto „the trend is your friend“ und lassen Gewinne laufen. Erweist sich eine vermeintliche Gewinneraktien wider Erwarten doch als Niete oder verwandelt sie sich im Laufe der Zeit in eine Verlierer-Aktie, dann steigen wir aus. Mit klaren Verkaufsregeln minimieren wir die Risiken und schalten Bauchgefühl und Ego aus.

Die Zielvorgabe im Internationalen lautet: bei vertretbaren Risiken nicht nur absolut gesehen eine positive Wertentwicklung erzielen, sondern auch im relativen Performance-Vergleich mit dem Gesamtmarkt gut abzuschneiden. Auf Renditejagd gehen wir dabei global über alle Länder und Branchen hinweg.

Das Anlageuniversum speist sich dabei auch aus dem Rohstoffsegment oder aus Megatrends wie Digitalisierung, Automatisierung, künstliche Intelligenz etc. Wenn ein Wert aber die genannten Auswahlkriterien erfüllt, dann ist es uns letztlich egal, aus welcher Ecke er stammt. Denn entscheidend ist unter dem Strich nur, ob eine Position Gewinner-Gene hat. Ist dies der Fall, kommen auch ETFs oder Fonds als Investments in Frage.

DER INTERNATIONALE erscheint 14täglich am Dienstag mit jeweils 4 Seiten und kostet im Einzelabruf nur 10,00 Euro.

Ältere Ausgaben

Nachfolgend finden Sie zu diesem Börsenbrief die letzten Ausgaben chronologisch aufgeführt. Sie können diese Ausgaben ebenfalls durch Anklicken aufrufen oder kaufen.

Der Internationale

Der Internationale Nr. 04 vom 22.02.2022
erschienen am: Di 22.02.2022 um 12:00 Uhr

  • Spätestens jetzt hat die Politik die Börsen fest im Griff
  • Mit der Friedensdividende ist es vorbei
  • Wenn jetzt noch echte Panik aufkommt, könnte bald ein zumindest temporäres antizyklisches Kaufsignal generiert werden
  • Übernahmeinteresse hievt die Aktien von Be Shaping the Future auf Rekordnotierungen
  • Besi-Aktien hätten höhere Kurse verdient – das schwache Marktumfeld belastet aber auch hier
Der Internationale Nr. 04 vom 22.02.2022

Preis inkl.
MwSt.

10,00€

Der Internationale

Der Internationale Nr. 03 vom 08.02.2022
erschienen am: Di 08.02.2022 um 12:00 Uhr

  • Das KGV von US-Aktien ist im Vorfeld eines Zinserhöhungszyklus ungemütlich hoch
  • Neuer Mitfavorit im Depot
  • Bei Meta Platforms steigen wir aus – Alphabet und Amazon bekommen eine Gnadenfrist
  • Aecom Technology mit höherer Gewinnprognose
  • Höhere Kursziele bei Andritz im Vorfeld der Quartalszahlen
Der Internationale Nr. 03 vom 08.02.2022

Preis inkl.
MwSt.

10,00€

Der Internationale

Der Internationale Nr. 02 vom 25.01.2022
erschienen am: Di 25.01.2022 um 12:00 Uhr

  • Erstmals ist an der Börse auch wieder Panik mit im Spiel - das macht etwas Mut
  • Die Aktien von Energiekonzern Shell sind nach wie vor zu günstig bewertet
  • Triopol-Stellung im digitalen Werbegeschäft spricht für die Aktien von Alphabet, Amazon und Meta Platforms
  • BE Semiconductor-Aktienkurs mit einer Berg- und Talfahrt
Der Internationale Nr. 02 vom 25.01.2022

Preis inkl.
MwSt.

10,00€

Gratis Leseprobe gefällig?

Jeder unserer Börsenbriefe ist als kostenfreie Leseprobe verfügbar.
Einfach Börsenbrief auswählen und die Leseprobe wird angezeigt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und uns bei unseren Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

backtotop