FUCHS-Devisen Nr. 29 vom 22.07.2022
erschienen am: Mo 25.07.2022 um 08:10 Uhr

FUCHS-DEVISEN

In der aktuellen Ausgabe erwartet Sie:

  • Ein wenig frieren und ein wenig hungern: Erst der Gaspreis, dann die Inflation
  • EZB fängt Euro ab: Gemeinschaftswährung wird zur Weichwährung
  • Forsch gegen die Inflation: Hart, härter, Bank of Canada
  • Australiens Notenbank soll "beste und effektivste Zentralbank der Welt" werden: Klare Zinsperspektive in Down Under
  • Südafrikas Währung dreht zum Euro: Trendwende beim Südafrikanischen Rand
  • Anstieg trotz restriktiverer Geldpolitik?: Bitcoin in Zeiten von Zinserhöhungen
  • Erschließung neuer Vorkommen dauert: Lithium steuert auf Versorgungslücke zu
  • US-Schokohunger geht zurück: Sinkende Kakaopreise

FUCHSBRIEFE

FUCHS-Devisen Nr. 29 vom 22.07.2022

Verlag

FUCHSBRIEFE

Erscheinungsweise

wöchentlich

Bereich

Anleihen, Devisen, Rohstoffe, Wirtschaft / Unternehmen

Regionen

Europa, Deutschland

Erscheinungstag

Freitag

Umfang

4 Seiten

Eine Entscheidung zu treffen
war nie einfacher!

Pfeil

Brief-Alarm

Börsenbrief verpasst? Wir informieren Sie zur Erscheinung Ihrer favorisierten Börsenbriefe!

kostenlos anmelden

Gratis Leseprobe

Sie interessieren sich für diesen Börsenbrief, sind aber noch unsicher? Testen Sie jetzt eine ältere Ausgabe!

kostenlos herunterladen

Abo abschließen

Die Qualität unserer Börsenbriefe hat Sie überzeugt? Partizipieren Sie an den den Vorteilen eines Abonnements!

Abo bestellen

Ausgabe Kaufen

10,50€Preis inkl. MwSt.

Einzelausgabe kaufen

FUCHS-DEVISEN

FUCHS-DEVISEN
Unser Brief für die Außenwirtschaft ist der einzige unabhängige Zins- und Devisenbrief liefert Ihnen wöchentlich einen Ausblick auf die Entwicklung der wichtigsten Währungen und prognostiziert die Währungs- und Zinsentwicklung auf Sicht von 3, 6 und 12 Monaten. Die FUCHS-Devisen erscheinen jeden Freitag und kommen als gedruckter Brief per Post oder als PDF Datei per E-Mail zu Ihnen.
FUCHS-DEVISEN erscheint jeden Freitag mit 4 Seiten und kostet im Jahres-Abonnement 419,00 EURO oder im Einzelverkauf 10,50 EURO.

Ältere Ausgaben

Nachfolgend finden Sie zu diesem Börsenbrief die letzten Ausgaben chronologisch aufgeführt. Sie können diese Ausgaben ebenfalls durch Anklicken aufrufen oder kaufen.

FUCHS-DEVISEN

FUCHS-Devisen Nr. 28 vom 15.07.2022
erschienen am: Fr 15.07.2022 um 11:45 Uhr

  • + Die Eurozone ist wirtschaftlich und politisch auf der schiefen Bahn: Wer macht den Melnyk für den Euro?
  • + EZB zerreibt den Euro: Dollar und Franken werden wertvoller
  • + Japan: Land der untergehenden Sonne: JPY implodiert gegen den USD
  • + Inflation schnellt weiter hoch: Tschechische Krone wird fallen
  • + Krypto-Kredit-Vermittler insolvent: Celsius-Pleite betrifft auch deutsche Anleger
  • + Palladium zieht bald wieder an: Russland und Südafrika fördern weniger
  • + Anleihen machen Gold Konkurrenz: Goldpreis an wichtiger Unterstützung angelangt
FUCHS-Devisen Nr. 28 vom 15.07.2022

Preis inkl.
MwSt.

10,50€

FUCHS-DEVISEN

FUCHS-Devisen Nr. 27 vom 08.07.2022
erschienen am: Fr 08.07.2022 um 10:23 Uhr

  • Finanzmärkte | Zahlungssysteme: Profiteure des SWIFT-Ausschlusses
  • Europa | EUR: Euro-Strohfeuer im Juli
  • Großbritannien | GBP: Pfund-Sprung als Chance
  • Osteuropa | HUF | PLN: Chancen in Ungarn und Polen
  • Kryptowährungen: Krypto-Kunden werden gläsern
  • Energie | Öl: 65 oder 380 US-Dollar?
  • Industriemetalle | Kupfer: Im freien Fall
  • Währungen: Wochentendenzen
FUCHS-Devisen Nr. 27 vom 08.07.2022

Preis inkl.
MwSt.

10,50€

Gratis Leseprobe gefällig?

Jeder unserer Börsenbriefe ist als kostenfreie Leseprobe verfügbar.
Einfach Börsenbrief auswählen und die Leseprobe wird angezeigt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und uns bei unseren Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

backtotop