NEUE AUSGABE: +++ Cashkurs*Trends aus dem Hause von Börsenprofi Dirk Müller +++ Trend-Thema des Monats: Milliardenchance statt Blackout - Supergrids, die Stromnetze der Zukunft +++ Mehr Informationen finden Sie mit einem Klick auf den gelben Button +++ KLICK HIER

Verlage
im Börsenkiosk

arrow

Erfahren Sie alle Details
zu den führenden Verlagen!

Verlagspartner
Bernecker Logo Platow Logo Fuchsbriefe ICM Logo Logo IFVE

Verlag PLATOW Verlag GmbH

Details zum Verlag

PLATOW Verlag GmbH

Name

PLATOW Verlag GmbH

Adresse

Geschäftsführung

Gründungsdatum

1991

PLATOW Verlag GmbH

Börsenbriefe der Platow Verlag GmbH

Der Verlag Platow ist ein Traditionsverlag, der schon seit den 40er Jahren agiert und als Informationsquelle für Wirtschaft, Politik und Kapitalanlagen dient. Durch das langjährige Bestehen und die zahlreichen wichtigen Informationen, die die Leser der verschiedenen Publikationen hier erwarten, können fundierte Entscheidungen getroffen werden.

Mit dem Platow Brief und auch der Platow Börse finden die Anleger und Aktionäre wichtige Hintergrundinformationen und Analysen, die als wichtige Quelle für Entscheidungen dienen können. Publikationen wie diese machen den Verlag Platow über so lange Zeit so erfolgreich.

Aktuelle Ausgaben

Nachfolgend finden Sie die letzten Börsenbrief-Ausgaben dieses Verlages chronologisch aufgeführt. Sie können diese Ausgaben ebenfalls durch Anklicken aufrufen oder kaufen.

...noch mehr Daten und Analyasen für Ihre Handelsentscheidungen!

arrow

PLATOW Verlag GmbH

Platow Verlag GmbH die Entwicklung

Gegründet wurde der Platow Brief schon 1945 von dem Wirtschaftsjournalist Robert Platow der schon seit den 30er Jahren aktiv als Journalist in vielen verschiedenen deutschen Wirtschaftsredaktionen von Zeitungen tätig war. Durch die jahrelange Erfahrung und vor allem durch die hervorragenden Verbindungen die Platow in die Politik pflegt, gründet er dann 1945 den Platow Brief und startet so seine erste eigene Publikation.

Besonders bekannt war Platow selbst für die guten Verbindungen und die daraus teils vertraulichen Informationen für sich und seine Publikationen. Gerade der Umstand während der britischen Besetzung und dem nicht erwähnten von Informationsbriefen, in der Presslizenzierung nutzt Platow, um wichtige Informationen an die deutsche Wirtschaft weiter zu geben. Aber auch die guten Beziehungen, die Platow selbst nach Bonn und den Vertretern pflegt, setzt er ein, um seinen Lesern wichtige und exklusive Informationen zukommen zu lassen. Genau diesen wichtigen und aktuellen Informationen machten schon damals den Platow Brief so beliebt und informationsreich.

Seine speziellen Beziehungen führten dann aber 1951 zur bekannten „Platow-Affäre“. Während der Ermittlungen musste Platow selbst in dieser Zeit 44 Tage in Untersuchungshaft. Dazu kam es durch die angebliche Weitergabe von vertraulichen Informationen, die über Platow veröffentlicht wurden. Platow veröffentlicht einen Referentenentwurf zu einem geplanten Kapitalgesetz, die Rechtmäßigkeit dieser Veröffentlichung wurde in einem Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages untersucht.

Mit dem Verkauf des Platow Briefes 1967 an Bertelsmann gibt Robert Platow seine Publikation ab und auch die Verantwortung dafür. Bertelsmann verlegt die Redaktion dann von Hamburg nach Frankfurt am Main, hier befindet sich bis heute die Geschäftsstelle und die Redaktion des Platow Brief.

Auch der Posten des Chefredakteurs wird von 1968 bis 1988 an Gerhard Czerwensky übergeben. Gerhard Czerwensky ist ein erfahrener Ökonom und auch Wirtschaftsjournalist, der diese Aufgabe bis ins Jahr 1988 übernimmt und den Platow Brief weiter in hoher Qualität herausbringt. Als Nachfolger des Chefredakteurs tritt dann 1990 Albrecht F. Schirmacher, der diese Aufgabe bis ins Jahr 1999 übernimmt. Mit dem Wechsel von Albrecht F. Schirmacher in den Posten des Herausgebers der Platow Verlag GmbH übernimmt dann Frank Mahlmeister den Posten des Chefredakteurs des Platow Brief.

Als im Jahr 2003 der Fachverlag von Bertelsmann verkauft wird, ist auch der Platow Brief betroffen und wird in diesem Zug an den Wissenschaftsverlag Springer Science+Business Media verkauft. Im selben Jahr gibt es den Platow Brief zusätzlich als online PDF-Version und ist zusätzlich auch als Einzelausgabe erhältlich. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es den Platow Brief nur in der klassischen Verlags-Abo Version.

Mit dem Kauf des Platow Briefes von Albrecht F. Schirmacher im Jahr 2013 gehört der traditionsreiche Börsenbrief nun zur Platow Medien GmbH. Schirmacher erwirbt den Platow Brief im Rahmen eines Management Buy-Out.

Bis heute ist Albrecht F. Schirmacher der Geschäftsführer und lange mit dem Platow Brief und seiner Geschichte verbunden.

Im Laufe der Entwicklung des Platow Briefes kommen hier auch noch weitere Publikationen hinzu, die den Informationsfluss und den Umfang erweitern und den Lesern die Chance geben, sich noch intensiver und umfangreicher zu informieren und sich bestens auf die Entwicklungen vorzubereiten. Der Platow Verlag verfügt über zahlreiche Publikationen zu den wichtigsten und umfangreichsten gehören sicherlich:

  • Der Platow Brief
  • Platow Börse
  • Platow Emerging Markets
  •  

Publikationen der Platow Verlag GmbH und die inhaltliche Ausrichtung

Die verschiedenen Publikationen der Platow Verlag GmbH überzeugen durch ihre Qualität in den jeweiligen Bereichen und der Konzentration auf die verschiedenen Bereiche. Die Redaktion, die für die verschiedenen Publikationen zuständig ist, ist fachlich hervorragend ausgestattet und verfügt über Experten der jeweiligen Fachgebiete.

Zur Redaktion gehören Experten wie:

  • Frank Mahlmeister
  • Goran Culjak
  • Melanie Ehmann
  • Vanessa Trzewik

Die 3 großen Publikationen der Platow Brief, Platow Börse und auch Platow Emerging Markets beschäftigen sich mit den Entwicklungen und Analysen der unterschiedlichen Bereiche.

  • Der Platow Brief

    Der Platow Brief erscheint 3 x wöchentlich und dient gerade den Entscheidern der Führungsebene bei Versicherungen, in der Industrie, in Banken und bei Verbänden als wichtige Grundlage. Hier erhalten diese schon seit der Gründung 1945 wichtige Informationen rund um die Wirtschaft, Kapitalanlagen und vor allem auch aus der Politik.

  • Platow Börse

    Die Platow Börse erscheint 2 x wöchentlich und bietet Anlegern eine wichtige Informationsquelle und auch Entscheidungshilfe bei den verschiedenen Investments. Hier werden fundierte Informationen aus jährlichen Gesprächen mit den verschiedensten Geschäftsführern der Welt weitergegeben und auch die enthaltenen Analysen beruhen sowohl auf fundamentalen als auch charakteristischen Grundlagen. Die Platow Börse bezieht sich hauptsächlich auf den deutschen Aktienmarkt, verfügt aber auch über Investments aus den USA und Westeuropa. Dabei bietet sich den Anliegern hier der große Vorteil, den das Musterdepot zu bieten hat. Auch die klaren Aussagen und Empfehlungen sind deutlich formuliert und mit eindeutigen Stopps und Limits versehen.

  • Platow Emerging Markets

    Platow Emerging Markets erscheint wöchentlich und dient den Anlegern als eine perfekte Ergänzung zu den bestehenden Depots. Aktien, Derivaten und Fonds aus Osteuropa, Lateinamerika, Asien und Afrika werden hier mit genauen Analysen und detaillierten Empfehlungen zusammengestellt. Auch hier gibt es ein Musterdepot, das virtuell verfügbar ist. Hier finden sich konkrete und genaue Empfehlungen für Limits und Stopps, die von den Anlegern genutzt werden können.

  •  

Was ist so besonders an der Platow Verlag GmbH und den Publikationen

Trotz der Verkäufe des Platow Briefes ist dieser bis heute sehr beständig. Die klaren Aussagen und Empfehlungen und vor allem die Leidenschaft, die hinter diesen stecken, machen den Platow Verlag zu einem sehr hochwertigen Börsenbrief, der auf die langfristigen Strukturen aufgebaut ist. Mit Albrecht F. Schirmacher verfügt der Platow Verlag über einen roten Faden, der sich seit den 90er Jahren durch den Verlag zieht. Umfangreich und mit vielen wichtigen Informationen und Empfehlungen bietet der Platow Verlag sowohl für Entscheider in Unternehmen als auch für Anleger allgemein eine hervorragende Grundlage.

Gratis Leseprobe gefällig?

Jeder unserer Börsenbriefe ist als kostenfreie Leseprobe verfügbar.
Einfach Börsenbrief auswählen und die Leseprobe wird angezeigt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und uns bei unseren Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

backtotop