NEUERSCHEINUNG +++ Bernecker Wegweiser für Kapitalanlagen 2022 +++ Die Pflichtlektüre für jeden interessierten Anleger für das Börsenjahr 2022 +++ 299 Seiten im PDF-Format für nur 39,00€ +++ KLICK HIER
Der PLATOW Brief Nr. 06 vom 17.01.2022
erschienen am: Mo 17.01.2022 um 07:57 Uhr

Der PLATOW Brief

In der aktuellen Ausgabe erwartet Sie:

  • Scholz kann die Hände nicht ewig in den Schoß legen
  • Zahlungsverkehr – EPI steuert auf Schmalspur-Lösung zu
  • Deutsche Bank – Sewings Weg bleibt mühsam und steinig
  • MV Werften dürfen für den Bund kein Fass ohne Boden werden
  • Evonik setzt auf Reinigungsmittel abseits der Chemie
  • Özdemir auf Bauernfang
  • China – Handelsrekorde, aber wie lange noch?
  • Gastronomie – Neustart wird hart
  • Pandemie – Führen Freiheiten schneller zum Ziel?
  • Inflation – Wohin das Pendel schlägt

PLATOW Verlag GmbH

Der PLATOW Brief Nr. 06 vom 17.01.2022

Erscheinungsweise

3x pro Woche

Bereich

Wirtschaft / Unternehmen

Regionen

Erscheinungstag

Montag, Mittwoch, Freitag

Umfang

4 Seiten

Eine Entscheidung zu treffen
war nie einfacher!

Pfeil

Brief-Alarm

Börsenbrief verpasst? Wir informieren Sie zur Erscheinung Ihrer favorisierten Börsenbriefe!

kostenlos anmelden

Gratis Leseprobe

Sie interessieren sich für diesen Börsenbrief, sind aber noch unsicher? Testen Sie jetzt eine ältere Ausgabe!

kostenlos herunterladen

Abo abschließen

Die Qualität unserer Börsenbriefe hat Sie überzeugt? Partizipieren Sie an den den Vorteilen eines Abonnements!

Abo bestellen

Ausgabe Kaufen

4,99€Preis inkl. MwSt.

Einzelausgabe kaufen

Der PLATOW Brief

DER PLATOW Brief ist der führende deutsche Informationsdienst für Wirtschaft, Kapitalmarkt und Politik. Die Zielgruppe sind Entscheider in Banken, Versicherungen, Industrie und Verbänden.

DER PLATOW Brief berichtet seit mehr als 60 Jahren kritisch und pointiert über das aktuelle Geschehen in den Top-Etagen der deutschen Wirtschaft und auf den internationalen Finanzmärkten.

Wer steigt auf, wer steigt ab? Bei welchem Unternehmen ist Feuer unter dem Dach und wohin steuern die internationalen Notenbanken bei den Leitzinsen? PLATOW-Leser wissen schon heute, was morgen Thema ist. DER PLATOW Brief erscheint montags, mittwochs sowie freitags und kostet im Einzelabruf nur 4,99€.

Gegründet wurde DER PLATOW Brief kurz nach dem Ende des 2. Weltkriegs in Hamburg von dem renommierten Wirtschaftsjournalisten Dr. Robert Platow. Wie kaum ein anderer Journalist war Platow in der Wirtschafts- und Politik-Elite der Bonner Republik verdrahtet. Mit der Publikation vertraulicher Regierungspapiere und Unternehmensentscheidungen prägte Platow den bis heute legendären Ruf des PLATOW Briefs.

Ältere Ausgaben

Nachfolgend finden Sie zu diesem Börsenbrief die letzten Ausgaben chronologisch aufgeführt. Sie können diese Ausgaben ebenfalls durch Anklicken aufrufen oder kaufen.

Der PLATOW Brief

Der PLATOW Brief Nr. 05 vom 14.01.2022
erschienen am: Fr 14.01.2022 um 08:35 Uhr

  • Noch muss Boris Johnson eine Palastrevolte nicht fürchten
  • Aareal – Wie die Finanzinvestoren die Übernahme retten wollen
  • Brüsseler Elfenbeinturm lässt ESG -Träume platzen
  • BDI – Abtasten mit Habeck
  • Ryanair kann es nicht lassen
  • Würth trumpft stark auf
  • VÖB/AGV – Wer macht das Rennen?
  • Homeoffice – Unternehmen fürchten zu viel Bürokratie
  • Novak Djokovic – Schmierenkomödie im Tennis
  • Offshore – Aufwind braucht Rückenwind
Der PLATOW Brief Nr. 05 vom 14.01.2022

Preis inkl.
MwSt.

4,99€

Der PLATOW Brief

Der PLATOW Brief Nr. 04 vom 12.01.2022
erschienen am: Mi 12.01.2022 um 07:30 Uhr

  • Top-Thema: Deutsche Bank und Commerzbank – Frustrierter Höllenhund
  • Joachim Nagel – Bundesbank bleibt „Stimme der Stabilitätskultur“
  • CDU – Bouffier in der Merkel-Falle
  • Delivery Hero kokettiert mal wieder mit der Gewinnzone
  • Digitalwirtschaft – Erholung (fast) perfekt
  • MV Werften – Insolvenz als Rettungsring
  • Rossmann – Pandemie ein Segen für den Firmenpatriarch
  • Assekuranz vom Klimawandel schwer getroffen
  • Wilhelm Haarmann – Spitzen zum Neuen Jahr
  • Einkaufserlebnis in der Pandemie
Der PLATOW Brief Nr. 04 vom 12.01.2022

Preis inkl.
MwSt.

4,99€

Der PLATOW Brief

Der PLATOW Brief Nr. 03 vom 10.01.2022
erschienen am: Sa 08.01.2022 um 09:15 Uhr

  • Top-Thema: DSGV – Folgt Peter Simon auf Schackmann-Fallis?
  • LBBW lässt sich die Berlin Hyp 1,45 Mrd. Euro kosten
  • Frauen an der Macht – Der „ewige“ Fixstern am Horizont
  • Digitalbanken – Startschuss für Börsengänge ist gefallen
  • T-Mobile US erwartet weniger Wachstum nach Neukunden-Rekord
  • Gastronomie – „2G-Plus“ nun Pflicht
  • Ryanair kehrt Frankfurt den Rücken
  • Deutsche Immobilien gelten auch 2022 als sicherer Hafen
  • GUS-Staaten – Vom Westen umgarnt
  • Mit den Touristen kommt Corona
Der PLATOW Brief Nr. 03 vom 10.01.2022

Preis inkl.
MwSt.

4,99€

Der PLATOW Brief

Der PLATOW Brief Nr. 02 vom 07.01.2022
erschienen am: Fr 07.01.2022 um 08:18 Uhr

  • Top-Thema: Fed könnte schon im März erste Zinserhöhung wagen
  • Bitcoin taugt nicht als Inflationsschutz
  • Merck reitet die mRNA-Welle
  • FDP – Lindners Corona-Eiertanz
  • Aareal – Übernahmeangebot wohl zum Scheitern verurteilt
  • Frankreich – Wie Macron die Minderheit im Wahlkampf abstraft
  • Uranpreis – Unruhen in Kasachstan als letzter Tropfen?
  • Omikron stoppt Messefieber
  • Annalena Baerbock – Bidens neue Verbündete
  • Behördengang in Corona
Der PLATOW Brief Nr. 02 vom 07.01.2022

Preis inkl.
MwSt.

4,99€

Gratis Leseprobe gefällig?

Jeder unserer Börsenbriefe ist als kostenfreie Leseprobe verfügbar.
Einfach Börsenbrief auswählen und die Leseprobe wird angezeigt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und uns bei unseren Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

backtotop